Geschichten-Jagd in Wyk auf Föhr - Lust auf friesische Karibik?

Am 21. Mai begaben sich die Geschichtenjäger auf die Nordseeinsel Föhr, auf Suche nach spannenden Geschichten aus der 'Friesischen Karibik'.

Arbeiten im Paradies
"Wir haben die Beine unseres Statives tief in den Sand gebohrt. Ein Ehepaar lacht in die Kameralinse. Hinter der Kamera stehen Adrian Meyer und ich. Wir fragen die beiden Touristen, wie es ihnen auf Föhr gefällt. Sie gießen einen Wortschwall der Begeisterung über den warmen Sand. Die Buchstaben ihrer Wörter verschwinden zwischen den Sandkörnern. "Während dem ersten Strandspaziergang sind alle Alltagssorgen von uns abgefallen", erzählen sie. Hinter ihnen gehen zwei Störche über das knisternde Watt. Die Sonne wärmt unsere Gesichter. Ich vergrabe meine Zehen im warmen Sand."

Adrian Soller

Über Föhr

Mitten im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer  liegt die 82 qkm große Nordseeinsel. Knisterndes Schlick bei Ebbe und auflaufendes Wasser bei Flut, Wattwürmer und Krebse, salzige Luft und ein wohliges Gefühl unter der Fußsohle: Jahr für Jahr genießen wattbegeisterte Föhr-Urlauber die Faszination des Wattenmeeres rund um die Insel. Denn Föhr ist vom Wattenmeer regelrecht umzingelt und eignet sich hervorragend für ausgedehnte Ausflüge über den Meeresboden.

Doch Föhr bietet seinen Besuchern auch perfekten Badeurlaub: an langgezogenen, weißen Sandstränden genießen Groß und Klein bei Flut den Sprung ins erfrischende Nass. Im Strandkorb faulenzen, Ball spielen, Eis essen und den Tag mit einem herrlichen Blick auf den Nationalpark ausklingen lassen: das ist pure Urlaubslust in der "Friesischen Karibik". So wird die Insel liebevoll genannt, denn mit ihrer windgeschützten Lage hinter den anderen Inseln und Halligen, ihrem flach abfallendem Wasser und einem üppigen Grün im Insel-Inneren ist Föhr einfach die Karibik unter den nordfriesischen Inseln!

Der Föhr-Urlaub beginnt bereits mit der Anreise: Nach einer 45-minütigen "Minikreuzfahrt" erreichen Sie den Hafen der Stadt Wyk - dem 1819 gegründeten ersten Seebad an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins. In den verwinkelten Gassen der kleinen Stadt entdecken Sie historische Friesenhäuser, attraktive Geschäfte und eine Fülle an urigen Cafés. Genießen Sie hier einen in Deutschland wohl einmaligen Blick: Von der schönen Promenade aus hinüber zu den Warften der Halligen. Sie werden schwärmen! Touristische Höhepunkte sind die insgesamt 11 Friesendörfer auf Föhr. Hier versprühen urige Reetdachhäuser mit bunt blühenden Vorgärten eine Atmosphäre voller Gemütlichkeit und Gastfreundschaft - romantisch wie in einer Filmkulisse.

Wer einmal auf Föhr war, kommt immer wieder, denn die Insel tut Körper und Seele einfach gut. Gesunde Luft, mildere Temperaturen, längere Sonnenscheinstunden - in diesem Flair lassen Sie den Alltag schnell hinter sich und atmen mit jedem Schritt tief durch. Föhr ist einfach die Insel mit dem besonderen Wohlfühleffekt.

www.foehr.de

Quelle Text und Foto: Föhr Tourismus GmbH