Friedrichskoog: Geschichtenjagd ganz hoch oben im Norden

Weit weg vom Lärm der Stadt und geschäftiger Hektik gibt es ein Stückchen Erde, wo das Meer das grüne Land küsst. Hier im Nordseeheilbad Friedrichskoog genießen Sie Ihren Nordsee-Urlaub mit Ruhe und Erholung. Am 3. Juni waren die Geschichtenjäger in Friedrichskoog.

Der Deich zieht einen majestätischen Bogen um die Spitze. Links, rechts, vorne: das Wattenmeer. In Friedrichskoog-Spitze wird einem bewusst, wie der Mensch einst mit dem Meer um fruchtbares Land kämpfte. Die aufgeschüttete Erde schützt glücklicherweise vor Sturmfluten, raubt einem aber die direkte Sicht aufs Watt. Im Gegensatz zum Meer erklimmen wir den Deich mühelos. Wir bestaunen die Weite des Wattenmeers und sind sprachlos.

Wer an diesem Tag hinter dem Schutzwall bleibt, hat bestimmt verloren: Bei Sonnenuntergang wirft die glühende Scheibe warm-oranges Licht auf die Häuserspitzen, das Wattenmeer knistert leise, währenddessen die letzten Tagesbesucher über die Wiesen direkt am Meer schlendern. Nur wenige Minuten reichen, um an diesem Ort einen gestressten Menschen in ruhige Zufriedenheit zu  versetzen.

Adrian Meyer

Über Friedrichskoog

Der kleine beschauliche Badeort liegt auf der Spitze einer Halbinsel, die weit in die  Nordsee hineinragt. Vor dem Deich öffnet sich der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer seit dem Jahr 2009 UNESCO Weltnaturerbe zu einem herrlichen Naturerlebnis. Eine Wanderung ins Watt von Friedrichskoog führt in eine nahezu unberührte Natur.

Bietet das Wattenmeer Naturfreunden Weite, Ruhe und Beschaulichkeit, so ist quirliges Badeleben mit Spiel und Spaß am Erlebnisstrand zu hause. Alle Strandkörbe sind unverschlossen und stehen Gästen zu jeder Tageszeit zur Verfügung. Schon seit Jahren wird in der Gemeinde Friedrichskoog keine Strandbenutzungsgebühr mehr erhoben, und das soll so bleiben.

Der Krabbenkutterhafen von Friedrichskoog lädt mit seinem maritimen Flair zum Bummeln und Verweilen ein.

Ein Besuch bei den Heulern in der Seehundstation Friedrichskoog darf in Ihrem Urlaubsprogramm nicht fehlen. Hier können Natur- und Tierfreunde kleine und große Seehunde und Kegelrobben hautnah erleben.

Und wenn das Wetter einmal nicht mitspielt, ist ein Besuch im größten Wal-Gebäude der Welt auf der südlichen Hafenseite angesagt. Die Indoorspielarena in Form eines riesigen Wales ist einmalig an der gesamten Westküste Schleswig-Holsteins.

Zu einem richtigen Nordseeurlaub in Friedrichskoog gehört gutes Essen. Gepflegte Gastronomie mit der Frische und Vielfalt der regionalen Küche Schleswig-Holsteins erwarten Sie in Friedrichskoog. Ganz oben auf den Speisekarten stehen fangfrischer Fisch, die leckeren Nordseekrabben und erntefrisches Gemüse aus der Region.

www.friedrichskoog.de

Quelle Text und Foto: Tourismus-Service Friedrichskoog