Welterbe mit allen Sinnen erleben auf der ITB 2017

Während der Besuchertage der ITB in Berlin am 11. und 12. März 2017 kann man das Wattenmeer mit allen Sinnen erleben.

In Kooperation mit dem UNESCO-Programm „Welterbe und Nachhaltiger Tourismus“ bietet der Stand des Weltnaturerbes Wattenmeer ein abwechslungsreiches Angebot an Aktivitäten und Events, von virtuellen und realen Wattwanderungen, über Verköstigungen bis hin zu einer theatralischen Uraufführung. Der sanfte Tourismus steht im Fokus aller Aktivitäten am Stand 228 der Halle 4.1.b.

„Ich finde es aufregend zu sehen, was die ganze Wattenmeer-Weltnaturerbe-Region auf der ITB wieder gemeinsam anbietet“, sagt Ditte Hviid, Outreach und Development Officer des dänischen Nationalparks Wattenmeer. „Es ist spannend, Teil der Zusammenarbeit zwischen Dänemark, Deutschland und den Niederlanden zu sein – nicht nur, um unser Weltnaturerbe gemeinsam zu schützen, sondern auch um ein breites Publikum mittels transnationalen Möglichkeiten zu gewinnen.“

Für Samstag und Sonntag haben das Weltnaturerbe Wattenmeer und seine Mitaussteller (Welterbe Grube Messel, Fondazione Dolomiten UNESCO, Die Nordsee GmbH, PFD Publication – World Heritage Review) eine Vielzahl spannender  Aktivitäten für Jung und Alt im Programm. Wattführer Joke Pouliart lädt zu jeder vollen Stunde zu Wattwanderungen inmitten des Berliner Messegeländes ein. Die Welterbe Grube Messel unterhält mit Tastspielen und Geschwindigkeits-Puzzeln. Strandfunde wollen entdeckt werden und die BeachExplorer-App verbindet Technologie mit Natur. Kulinarische Wünsche werden mit einer Verkostung von Leckereien aus dem niederländischen Wattenmeer sowie einer Austernverkostung mit Fanøs „Austernkönig“ Jesper Voss erfüllt.

Besucher können virtuelle Grüße dank eines Green-Screens des Interreg VA-Projekt Watten-Agenda mit Wattenmeer-Kulissen direkt von der Messe senden oder einen virtuellen Wattspaziergang durch mit dem Nationalpark Wattenmeer Schleswig-Holstein machen. Das WattWelten Besucherzentrum auf Norderney stellt eine alte und nachhaltige Art des Krabbenfangens vor. Außerdem gibt es Reisen auf die Insel Ameland von VVV Ameland, Reisen in das deutsche Wattenmeer von Nationalparkpartner regiomaris und Eintrittskarten zum Multimar Wattforum in Tönning zu gewinnen.

Ein weiteres Highlight ist die Uraufführung von „Clupea harengus - Der Hering“. Das wissenschaftliche Ein-Personen-Theaterstück von „Fräulein Brehms Tierleben“ über den Hering und seinen Lebensraum wird erstmals auf der Abenteuer-Bühne in Halle 4.1 am Sonntag, den 12. März, aufgeführt. Der Hering wird von seinem Nachbarn, dem Schweinswal, begleitet, ein weiteres Stück von „Fräulein Brehms Tierleben“ ebenfalls auf der Abenteuer-Bühne.

Näheres zum Wochenend-Programm hier